Elbe Flusskreuzfahrt
Die Schiffe der Flusskreuzfahrten auf der Elbe landen direkt in der historischen Altstadt von Dresden.

Wer auf der Elbe eine Flusskreuzfahrt unternimmt, der hat sich einen Fluss gewählt, der durch herrliche Landschaften fließt und an dessen Ufern es viel zu entdecken gibt. 1094 Kilometer lang ist die Elbe, davon fließen die ersten 367 Kilometer durch Tschechien, bevor 727 Kilometer durch Deutschland folgen, bevor die Elbe hinter Hamburg in die Nordsee mündet. Eine Flusskreuzfahrt auf der Elbe kann man bei verschiedenen Veranstaltern und Reedereien buchen.

Elbe Kreuzfahrt - Moldau Kreuzfahrt

In Tschechien liegt die Quelle der Elbe im Riesengebirge und schon der tschechische Teil einer Flusskreuzfahrt über die Elbe ist spannend und führt durch tolle Gebiete – so kann man hier die weiten Felder und Wiesen Böhmens bewundern. Tschechiens Hauptstadt Prag liegt zwar an der Moldau, aber die mündet nur 40 Kilometer entfernt in die Elbe. Prag gehörte in den letzen 20 Jahren zu den aufregendsten Städten in Osteuropa, denn gerade hier hat sich ein internationales, oft junges Publikum niedergelassen und dass in einer Stadt voller schöner alter Gebäude und reicher Historie.

Flussfahrt durch die sächsische Schweiz

Auf deutscher Seite genießt man während einer Flusskreuzfahrt über die Elbe die Elbe zunächst die herrliche Landschaft der sächsischen Schweiz. Bizarr und schön anzusehen sind hier die Felsformationen auf beiden Seiten der Elbe. Die Kreuzfahrt führt direkt durch das Elbsandsteingebirge, ein aus Sandstein aufgebautes Mittelgebirge, welches im tschechischen Decin beginnt und bis ins sächsische Pirna reicht. Die Auswaschungen des Gesteins haben zu faszinierenden Formationen geführt, wie etwa den Herkulessäulen im Bielatal.

Dresden - unbedingtes Muss auf einer Elbe Kreuzfahrt

Und schon ist man auf seiner Flusskreuzfahrt über die Elbe in Dresden, dem Elbflorenz, der Hauptstadt von Sachsen. Zwar meint Dresden es sich leisten zu können, durch den Bau einer Brücke den Status des UNESCO-Weltkulturerbes verlieren zu können und so auf internationale Städtereisen nach Dresden zu verzichten, aber die Stadt bleibt natürlich auch so ein attraktives Besuchsziel. Denn hier gibt es mit der Semperoper, dem Zwinger, der Frauenkirche, der katholische Hofkirche und dem Schloss, den vielen Museen von Rang, den schönen Brunnen, Denkmälern und Skulpturen wahrlich viel zu erkunden. Gleich nach Dresden folgt auf einer Flusskreuzfahrt über die Elbe Meißen, dessen Porzellan-Manufaktur Weltruhm erlangte.

Eine Elbe-Flusskreuzfahrt kann einen auch nach Wörlitz führen, wo es barocke Gartenanlagen zu besichtigen gilt, deren kulturelle Bedeutung und Schönheit so außergewöhnlich sind, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Auch Magdeburg, der Hauptstadt von Sachsen-Anhalt ist nicht selten Station einer Flusskreuzfahrt über die Elbe.

Und mit Hamburg liegt auch noch Deutschlands „Tor zur Welt“ an der Elbe. Die Hansestadt mit ihren knapp zwei Millionen Einwohnern ist Deutschlands wichtigster Hafen und eine deutsche Metropole voller Vergnügen, Kultur und Sehenswürdigkeiten.

Angebote für Elbe-Flusskreuzfahrten

Eine Flusskreuzfahrt über die Elbe ist ein echter Klassiker. Verschiedene Veranstalter und Reeder für Flusskreuzfahrten bieten die Elbe-Flusskreuzfahrten mit einer Dauer von wenigen Tagen bis zu zwei Wochen an.

# Elbe Flusskreuzfahrten bei www.kreuzfahrten-pool.de

# Kreuzfahrten und Flusskreuzfahrten bei www.kreuzfahrten-netz.de

Eine Flussreise auf der Elbe ist eine tolle Möglichkeit, den zweitwichtigsten deutschen Fluss kennenzulernen und sich mit der kulturlandschaft an seinen Ufern auseinanderzusetzen. Die Landgänge lösen Städtereisen ab, oder machen auch Lust auf Mehr. Eine Woche oder 14 Tage langen bei Weitem nicht diesen Teil im Osten von Deutschland abschließend zu erkunden.

Foto: Ilya Kalachev

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Angebot Kreuzfahrten